antibiotika kaufen online bestellen

Klassifizierung von Antibiotika

Antibiotika können in einer Reihe von Arten klassifiziert werden. Die typische Technik klassifiziert sie nach mit ihren Aktionen gegen den Erreger. Die Zelle wird von einigen Antibiotika Wand angegriffen; einige stören die Zellmembran; und fast alle die Bildung von Nukleinsäure-Proteine ​​und Säuren hemmen die Polymere, die die Bakterienzell definieren. Eine andere Technik klassifiziert Antibiotika in Übereinstimmung mit den Bakterienstämmen sie Auswirkungen: Staphylokokken, Streptokokken, oder Escherichia coli, zum Beispiel. Antibiotika werden auf Basis der chemischen Struktur klassifiziert auch, wie Penicilline, Cephalosporine, Aminoglykoside, Tetracycline, Makrolide oder Sulfonamide, unter anderem.

 

Die meisten Antibiotika wirken einfach durch selektiv mit der Bildung unter den großen Molekülbestandteile der Zellwand der zellulären Struktur oder Proteinen oder Nukleinsäuren stören. Einige jedoch Maßnahmen ergreifen, um die Zellmembran zu stören (siehe Zelle Verlust von Menschenleben und Entwicklung Unterdrückung unten). Einige wesentliche und nützliche Medikamente hemmen die Bildung von Peptidoglycan klinisch, das wichtigste Element der Zellwandstruktur. Die Β-lactam wird durch diese Medikamente Antibiotika überdacht, die nach chemischen Rahmen kategorisiert werden in Penicilline, Cephalosporine und Carbapeneme. Jede dieser Antibiotika gehören ein Β-Lactam-Band als ein entscheidender Teil ihrer chemischen Substanz Struktur, und sie hemmen die Synthese von Peptidoglycan, ein wichtiges Gebiet der Zellwandstruktur. Sie interferieren nicht mit der Bildung von anderen intrazellulären Elementen. Die anhaltende Anhäufung von Materialien, die in den zellulären übt immer größere Belastung der Membran, die nicht richtig durch Peptidoglycan mehr unterstützt wird. Die Membran gibt Verfahren, die Zellinhalt austreten, und das Bakterium stirbt. Diese Antibiotika in der Regel keinen Einfluss auf einzelne Zellen, weil die menschliche Zellmaterial nicht Zellwände haben.

 

Viele Antibiotika arbeiten, indem sie die Bildung verschiedener intrazellulärer bakterieller Moleküle Hemmen, einschließlich DNA, RNA, Ribosomen und Proteinen. Die synthetischen Sulfonamide gehören zu den Antibiotika, die indirekt die Nukleinsäure-Synthese behindern. Nukleinsäure-Synthese kann auch durch Antibiotika gestoppt werden, dass die Enzyme inhibieren, die diese Polymere, zum Beispiel DNA-Polymerase oder RNA-Polymerase zubauen. Typen dieser Art von Antibiotika Actinomycin sind, rifamicin und Rifampicin, die beiden letzten besonders in der Behandlung von Tuberkulose wertvoll werden. Die Chinolon-Antibiotika hemmen die Synthese eines Enzyms verantwortlich für das Abwickeln und Aufwickeln des Chromosoms, eines Prozesses essentiell für die DNA-Replikation und Transkription zu messenger RNA. Die Anordnung wird von einigen antibakterielle Mittel der Boten-RNA leidet, seine genetische Botschaft verursacht somit werden verstümmelt. Wenn diese fehlerhaften Textnachrichten übersetzt werden, sind die Protein-Produkte nicht funktionsfähig. Darüber hinaus gibt es verschiedene andere Mechanismen: Die Tetracycline kämpfen eingehenden transfer-RNA-Molekülen; Sein falsch gelesen und ein defektes Protein die Aminoglykoside lösen die genetische Botschaft zu werden geschaffen, um am Ende; Chloramphenicol verhindert die Kopplung von Proteinen an die Entwicklungs Protein; und Puromycin verursacht vorzeitig die Proteinkette zu beenden, ein unvollständiges Protein Freigabe

 

Bei einigen Arten von Bakterien enthält die Zellwand eine dicke Schicht aus Peptidoglycan primär. Andere Arten besitzen eine viel dünnere Ebene von Peptidoglycan und einem externen zusätzlich zu einer inneren Membran. Wenn Bakterien durch Fleck von Gram gestellt werden, beeinflussen diese Veränderungen in der Struktur der Differential Färbung der Bakterien mit einem Farbstoff als Gentianaviolett bekannt. Die Unterschiede in Färbung Färbung (grampositive Bakterien zeigen, lila und gram-negativen Bakterien zeigen, farblos oder rötlich, bezogen auf das verwendete Verfahren) wird die Grundlage für die Klassifizierung von Bakterien in gram-positive (Leute, die dicker peptidoglycan haben) sein und gramnegative (Menschen, die schlank Peptidoglykan und eine äußere Membran haben), da die Färbung Eigenschaften mit sehr vielen anderen bakteriellen Eigenschaften korrelieren. Antibacterials könnte weiter in Breitspektrum und Schmalspektrum Mittel unterteilt werden. Die Schmalspektrum Penicilline arbeiten gegen viele grampositive Bakterien. Aminoglykoside, Schmalspektrum auch gegen viele gramnegative und auch einige grampositive Bakterien. Die Chloramphenicole und Tetracycline sind beide Medikamente des breiten Spektrums, weil sie wirksam gegen beide gram-positive und gram-schädlichen Bakterien sind.

 

Antibiotika können auch da bakterizid (Abtötung von Bakterien) oder bakteriostatische (Stoppen bakterielle Entwicklung und Multiplikation) eingestuft werden. Bakteriostatische Medikamente sind nicht etheless wirksam, weil Bakterien, die von der Entwicklung verhindert wird nach einer gewissen Zeit absterben oder am Ende durch die Abwehrmechanismen des Web-Host-Körper getötet werden. Die Tetracycline und Sulfonamide gehören zu den bakteriostatischen antiobiotics. Antibiotika, die die Zellmembran schädigen auslösen die Metaboliten der Zelle austreten und damit den Organismus zu töten. Solche Verbindungen sind einschließlich Cephalosporine und Penicilline, weil bakterizide deshalb eingestuft.